Vorstellungsgespräch

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Herzlichen Glückwunsch, du bist zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen worden.

Ein Vorstellungsgespräch läuft immer nach einem ähnlichen Muster ab. Der Personalchef will vor allem herausfinden, ob du die Bewerbungsvoraussetzungen erfüllst, den Aufgaben gewachsen bist und ob du zum Unternehmen passt. Für ein gelungenes Gespräch ist eine gute Vorbereitung deshalb das A und O. Am besten überlegt man sich schon vorher, wie man auf Fragen antworten könnte, die einem gestellt werden.

Ein guter Tipp, um Nervosität zu bekämpfen: Spiele das Gespräch zusammen mit einer anderen Person, z.B. einem Elternteil, einfach vorher ein paar Mal durch, bis du dich sicher fühlst. Natürlich sollst du keinen Text auswendig lernen - das wirkt unecht. Aber wenn du mögliche Fragen und Antworten schon vorher übst, gehst du gut vorbereitet und viel gelassener ins Vorstellungsgespräch. Damit aus diesem Vorstellungsgespräch ein echtes Gespräch und kein „Vorstellungsverhör“ wird, kommt es jetzt darauf an, dass du dir auch ein paar Rückfragen überlegst. Sie geben deinem Gegenüber nicht nur Aufschluss über deine Motivation, sondern auch darüber, wie intensiv du dich mit dem Job, der Firma und der jeweiligen Branche auseinander gesetzt hast. Aber Vorsicht: Es gibt auch dumme Fragen!


Unklug ist es z.B. in einem Bewerbungsgespräch direkt nach Arbeits- bzw. Urlaubszeiten oder nach dem Gehalt/Verdienst zu fragen. Deutlich besser wirkt es, wenn du dir während des Vorstellungsgesprächs Notizen machst und anschließend genauere Fragen zu deinem künftigen Einsatzgebiet stellst:

•    Wie groß ist das Team?
•    Welche Erwartungen hat man von mir in den kommenden Jahren?
•    Wo liegen die speziellen Herausforderungen?
•    Welche Abteilungen/Bereiche werde ich kennen lernen?
•    Wie viele Auszubildende gibt es?
•    Wie stehen die Chancen, nach der Ausbildung in Ihrem Betrieb übernommen zu werden?

Hier noch einige typische Fragen, auf die du dich vorbereiten solltest:

•  Warum haben Sie sich gerade für diesen Ausbildungsberuf beworben?
•  Welcher Beruf käme sonst noch für Sie in Frage?
•  Warum halten Sie sich für diesen Beruf geeignet?
•  Welche Vorstellungen haben Sie von diesem Beruf?
•  Warum haben Sie sich gerade bei unserer Firma beworben?
•  Welche Produkte unserer Firma kennen Sie?
•  Was wissen Sie über unsere Firma?
•  Welche Schulfächer waren Ihnen besonders sympathisch?
•  Was unternehmen Sie in Ihrer Freizeit?
•  Wie würden Sie zu Ihrem Arbeitsplatz kommen?
•  Erzählen Sie von ihrer Schullaufbahn?
•  Was würden Sie noch gerne lernen, was in der Schule nicht angeboten wird?
•  Was interessiert Sie am meisten?
•  Gibt es gezieltes Interesse an einem bestimmten Bereich?
•  Welche Zeitschriften/Bücher lesen Sie?
•  Was sind Ihre drei wichtigsten persönlichen Stärken?
•  Was schätzen Ihre Freunde an Ihnen?
•  Verraten Sie uns die Schwäche, die Ihnen am meisten zu schaffen macht?
•  Was haben Sie bisher alles im Team gemacht?
•  Was war bisher Ihr größter Erfolg/Misserfolg in der Schule?
•  Welches politische Ereignis beschäftigt Sie zur Zeit am meisten?
•  Was würden Sie gerne nach der Ausbildung machen?
•  Haben Sie noch irgendwelche Fragen?

Hier findest Du weitere Tipps.