Kurse zur IHK Ausbildereignungsprüfung

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

jobstarter_headlogo

Das Bundesinstitut für Berufliche Bildung (BIBB) hat die IMBSE GmbH damit beauftragt, 45 Beschäftigte mit Migrationsgeschichte zu Ausbilderinnen und Ausbildern zu machen.



Für Mitarbeitende in Unternehmen, Selbständige oder Freiberufler, die kulturelle Besonderheiten und persönliche Migrationserfahrungen in die Arbeitswelt einbringen, macht das IMBSE ein attraktives Angebot:

Innerhalb von jeweils 10 Wochen bereiten wir in 2010 drei Seminargruppen mit bis zu 15 Teilnehmenden auf die Ausbildereignungsprüfung vor. Die Ausbildereignungsverordnung (AEVO) ist seit August 2009 wieder in Kraft und soll dazu beitragen, die Qualität der Ausbildung zu verbessern. Zudem sollen mehr Fachkräfte, die eine Migrationsgeschichte haben, sich aktiv am Ausbildungsgeschehen beteiligen. Im Rahmen eines Modellprojektes erlangen die Lernenden die Möglichkeit, zukünftig selbst auszubilden oder als Ausbildungsberechtigte in Ihrem Unternehmen Ausbildung zu organisieren und durchzuführen. Der Kurs ist für die Teilnehmenden kostenlos, selbst die Prüfungsgebühren bei der Industrie- und Handelskammer sind Bestandteil unseres Angebotes.

Inhaltlich geht es um

  • die rechtlichen Voraussetzungen und Bedingungen betrieblicher Ausbildung
  • Fragen der Vorbereitung von Ausbildung und der Auswahl von Auszubildenden
  • die Durchführung von Ausbildung (Lernkultur, Ausbildungsmethoden, etc.) sowie
  • den erfolgreichen Abschluss der Berufsausbildung (Prüfungsvorbereitung, Zeugniserstellung, etc.)

Die Seminare finden am Wochenende statt, vorgesehen sind der Samstag 10 – 19:00 Uhr oder Montags und Mittwochs (17:30 – 22:00 Uhr). Auf die Ausbildereignungsprüfung bei der Industrie- und Handelskammer bereiten wir durch individuelles Coaching vor.

Natürlich können sich auch weitere Interessierende über unser AEVO-Angebot informieren. Bedingungen und Preise erfragen Sie bitte bei

Aysel Göksu
Moltkestr. 45
47058 Duisburg
0203-93596100
0176-12895050
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Hinweis: Das Programm Jobstarter wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und durch das Bundesinstitut für Berufliche Bildung (BIBB) koordiniert. Mehr unter http://www.jobstarter.de/