Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail


   

Jugendarbeitsschutzgesetz

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Das Jugendarbeitsschutzgesetz ist ein deutsches Gesetz zum Schutz von arbeitenden Kindern und Jugendlichen. Es zählt zu den Gesetzen des sozialen Arbeitsschutzes.

Das Jugendarbeitsschutzgesetz begrenzt die Wochenarbeitszeit auf 40 Stunden bei einer Fünf-Tage-Woche. Wird die Arbeitszeit an einzelnen Werktagen verkürzt, kann die Arbeitszeit an anderen Tagen auf maximal 8,5 Stunden verlängert werden (§ 8). Bei einer Arbeitszeit von 4,5 bis 6 Stunden stehen dem Jugendlichen 30 Minuten, bei mehr als 6 Stunden täglicher Arbeitszeit 60 Minuten Ruhepause zu. Dabei muss die erste Pause spätestens nach 4,5 Stunden eingelegt werden, mindestens 15 Minuten dauern und darf frühestens eine Stunde nach Beginn und spätestens eine Stunde vor Ende der Arbeitszeit liegen (§ 11).

Weiterlesen: Jugendarbeitsschutzgesetz

   

Jobbörse

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Die Jobbörse ist die offizielle Internetseite der Bundesagentur für Arbeit. Man kann auf dieser Seite sowohl nach einer Ausbildungsstelle als auch nach einer Arbeitsstelle suchen. Die Arbeitgeber haben hingegen die Möglichkeit, ihr Stellenprofil ins Netz zu stellen, damit sich der/die passende/n Bewerber/In angesprochen fühlt. Darüber hinaus hat man als Bewerber/In die Option, per Email benachrichtigt zu werden, wenn ein gutes Stellenangebot ins Netz gestellt wird. Es gibt weitere Hilfen, wie bspw. Unterstützung beim Erstellen von Bewerbungsmappen.

Als Arbeits- oder Ausbildungsplatzsuchender kann man auch den anderen Weg einschlagen und sein eigenes Profil erstellen, so dass Arbeitsgeber darauf zurückgreifen können, um sich den passenden Arbeitnehmer auszusuchen.

Weitere Infos sind auf der Internetseite http://www.arbeitsagentur.de nachzulesen.

 

   

Jugendamt Duisburg

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Das Duisburger Jugendamt besteht aus der "Zentrale" im Verwaltungsgebäude (Kuhstraße 6, 47051) und aus 7 Außenstellen in den Bezirksrathäusern, in denen der Allgemeine Soziale Dienst seine Büros hat. Auch die Bereiche Beurkundungen, Unterhaltsvorschuss und Beistandschaften sind in einigen Bezirksrathäusern präsent. (Link dazu: http://www.duisburg.de/vv/51/index.php)

Das Jugendamt hilft sowohl Kindern und Jugendlichen als auch Eltern in vielen Bereichen des alltäglichen Lebens. Hierbei geht es u.a. um allgemeine Erziehungsberatung, Hilfen zur Erziehung, Beratung bei Trennung und Scheidung, sowie bei Familienrechtsangelegenheiten und der Jugendgerichtshilfe.

Für Eltern steht folgender Link zur Verfügung, um sich zusätzlich zu informieren:
http://www.duisburg.de/micro/jugendamt_info_eltern/index.php

Für Jugendliche stehen zusätzlich zu den Beratern im Jugendamt Streetworker zur Verfügung, die sowohl bei schulischen Problemen als auch bei Schwierigkeiten zu Hause unterstützen. Wenn Jugendliche seelisch oder körperlich bedroht werden, wenn sie keine Drogen mehr nehmen möchten oder wenn sie Schulden haben, werden sie ebenfalls beraten. In 4 Stadtteilen von Duisburg haben die Streetworker ihre Büros.
Die Ansprechpersonen können unter folgendem Link gefunden werden:
http://www.duisburg.de/micro/jugendamt_info_kids/index.php