Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail


   

Rechte in der Ausbildung

Achtung, öffnet in einem neuen Fenster. DruckenE-Mail

Als Auszubildender hat man nicht nur Pflichten, auch Rechte.

Im Verlaufe der Ausbildung hat man folgende Rechte:
  • Man bekommt während der Ausbildung eine angemessene Vergütung. Diese muss mit jedem Ausbildungsjahr ansteigen
  • Der Betrieb muss dem Azubi alle Fertigkeiten und Kenntnisse vermitteln, die nötig sind, um die Ausbildung erfolgreich absolvieren zu können
  • Die Tätigkeiten währen der Arbeit im Betrieb müssen dem Ausbildungszweck dienen. Rasenmähen für den Chef zählt nicht dazu
  • Werkzeuge und Arbeitsmaterial, die für die Ausbildung und zum Ablegen der Prüfungen benötigt werden, muss der Betrieb kostenlos zur Verfügung stellen
  • Für den Berufsschulunterricht und der Teilnahmen an Prüfungen muss der Betrieb den Azubi freistellen
  • Am Ende der Ausbildung hat man Anspruch auf ein Zeugnis.
Die Rechte sind neben den Pflichten im Berufsbildungsgesetz geregelt.